ZV Steiermark

Die ZV Steiermark versteht sich als Vertreterin der Architektur und hat sich der Förderung und Forderung von Baukultur vor allem in Form der lebendigen und offenen Diskussion über Architektur, Stadtentwicklung und Baukultur verschrieben.

Steiermark, Termin, Diskussion, Online

Die gebaute Umwelt ist Lebensraum für die Gesellschaft und prägt diese durch ihre Omnipräsenz. Die Architektur kann dabei eine strukturierende und gestaltende Rolle übernehmen sowie soziale Verantwortung tragen. Doch nimmt Architektur tatsächlich direkt Einfluss auf ganze Gesellschaften oder entwickelt sie sich vielmehr gemeinsam mit diesen? Kann Architektur als Spiegel der Gesellschaft verstanden werden? Trägt allein die Architektenschaft mit ihrer Planung die Verantwortung gegenüber der Gesellschaft oder muss sie diese auch an anderer Stelle miteinfordern? Wie weit geht die Verantwortung der Architektur? Trägt/übernimmt die Gesellschaft auch Verantwortung für die Architektur?

Steiermark, Termin, Diskussion, Online

Der Finanzmarkt bestimmte seit jeher und auch gegenwärtig das Gebaute. Der Wohnungssektor aber auch öffentliche Gebäude unterliegen vermehrt Investorenbemühungen. Vorsorgewohnungen und PPP-Modelle steigern stetig ihre Marktpräsenz. Welche Rolle spielt hierbei die Architektur? Soll bzw. kann sie sich von wirtschaftlichen Ansprüchen emanzipieren? Wie wirken sich die Entwicklungen der letzten Jahre auf die Aufgaben und den Arbeitsalltag von ArchitektInnen aus? Wie kann Architekturengagement mit dem zunehmenden finanziellen Druck umgehen? Gibt es Strategien und Ideen, um diesen Trend umzukehren?

Im Spannungsfeld zwischen Politik und Architektur werden wesentliche Fragen unserer gebauten Umwelt entschieden. Gab es in früheren Zeiten ein Naheverhältnis zwischen Architektur und Politik zwecks Repräsentation und Machtdemonstration, wurde dieses Verhältnis zunehmend distanzierter. Baukulturelle Anstrengungen laufen gegenwärtig auf minimalinvasive Aufgabenstellungen hinaus. Die Ideen und das Interesse daran, wie sehr Architektur unsere Gesellschaft politisch motiviert prägen kann, scheinen vorüber. Parallel leben wir jedoch zunehmend in einer stärker ausdifferenzierten Gesellschaft, welche differenzierte Antworten für das zukünftige Zusammenleben benötigt. Die Forderung nach aktiver Demokratie durch Mitsprache und Mitgestaltung an der gebauten Umwelt werden vermehrt artikuliert. Die aktuelle Diskussion dreht sich um die Position der Architektur gegenüber der Politik und der einhergehenden gesellschaftlichen Verantwortung.