Veranstaltungsprogramm

Zu ihren jüngsten Projekten zählen sowohl Freiraumgestaltungen für Wohnbauprojekte (DC Living, Schichtgründe, Star 22) als auch Gestaltungen von Platz- und Parkanlagen (Johann-Nepomuk-Berger-Platz, Pius-Parsch-Platz, Sachsenpark).

Turn on 2019

Vorträge/Diskurse

Vorträge nonstop | Wien

Aktuelle Projekte des Büros sind u.a. das Hybride Quartier Brünnerstrasse in Wien, das Franziskanerkloster in Salzburg oder das Stadthotel in Kufstein.

Bereits zum achten Mal in Folge zeigt die Reihe „Architektur im Ringturm“ über den Jahreswechsel die nominierten Projekte der Shortlist des Österreichischen Bauherrenpreises, unter besonderer Hervorhebung der jeweiligen Preisträger.

Der Wettbewerb „Verleihung von Anerkennungen für vorbildliche Bauten im Land Niederösterreich" wird auf Grund eines Beschlusses der NÖ Landesregierung seit dem Jahr 1955 durchgeführt. Bewerbung bis 31. März 2019.

Sein Werkkatalog ist von besonderen Bauaufgaben charakterisiert, wie der fahrbaren Kapelle eines Fußballclubs (2007) oder der Revitalisierung einer Stickereihalle (2013), die mit diversen Architekturpreisen ausgezeichnet wurden.

Gabriele Kaiser ist Architekturpublizistin und Kuratorin. Ihr Arbeits- und Forschungsschwerpunkt liegt in der Architektur und den Architekturfachzeitschriften in Österreich nach 1945.

Er ist Ausstellungskurator, Vortragender bei internationalen Seminaren im In- und Ausland und Teilnehmer an Workshops und Architekturseminaren. Nach seiner langjährigen Mitarbeit als Projektarchitekt bei NMP Architekten, stieg Sascha Bradic 2003 als jüngster Partner in die Bürogemeinschaft ein und gründete mit Manfred Nehrer und Herbert Pohl das Büro NMPB Architekten.

Günter Katherl, Martin Haller und Ulrich Aspetsberger arbeiten seit 2001 erfolgreich unter dem Namen Caramel zusammen. Der Werkkatalog des Büros umfasst eine Vielzahl an Bauaufgaben unterschiedlicher Größenordnung, die sie von Vorarlberg bis Wien und außerhalb Österreichs realisieren.

Die ZV-Vortragsreihe Sprechen über Architektur gibt Einblick in die hohe Qualität des Architekturschaffens und der Baukulturarbeit in Österreich.

Die Bekanntgabe und Würdigung der PreisträgerInnen erfolgt im Rahmen einer Festveranstaltung.

Die Vortragsreihe bietet einen teils repräsentativen, teils durchaus subjektiven, aber keinesfalls erschöpfenden Ausschnitt aus der hohen Qualität der österreichischen Architekturproduktion.

Die Vortragsreihe bietet einen teils repräsentativen, teils durchaus subjektiven, aber keinesfalls erschöpfenden Ausschnitt aus der hohen Qualität der österreichischen Architekturproduktion.

Hier finden Sie alle aktuellen Termine.